Persönlichkeitsentwicklung

Matthias Kolbusa: Gegen den Schwarm – Aus eigener Kraft erfolgreich werden

8. Dezember 2018

Buchinfos

Titel: Gegen den Schwarm – Aus eigener Kraft erfolgreich werden

Autor: Matthias Kolbusa

Genre: Gesellschaft/Politik

Verlag: Ariston

Erschienen: 24. März 2014

Seitenanzahl: 272 Seiten

Preis: 15,99 € e-book / 19,99 € Gebundene Ausgabe


Inhalt

Werden Sie zum Business-Barrakuda!

Drei radikale Haltungen, die erfolgreich machen: Sei schnell! Perfektion kann dauern, entscheidend ist das Tempo, in dem du deine Vorhaben angehst. Sei neidisch! Es gibt nichts Besseres als Neid, um sich selbst und sein eigenes soziales Umfeld zu erkennen. Sei naiv! Naivität ist Vorbehaltlosigkeit und das Gegenteil von Komplexität. Nichts bringt dich mehr voran als das Ignorieren jeder Komplexität.

Matthias Kolbusa fordert und findet auf essenzielle Fragen inspirierende Antworten. Der unkonventionelle Strategie- und Veränderungsexperte orientiert sich dabei nicht am Status quo oder an der Mehrheitsmeinung. Er stellt sich bewusst gegen den Schwarm und lenkt ihn, wenn sich dieser in die falsche Richtung bewegt. Sein Glaubenssatz: Ob wir als Menschen, als Unternehmen oder Gesellschaft erfolgreich sind, hängt von unserer inneren Kraft ab: dem Mut, in jeder Situation selbstbestimmt zu denken und zu handeln, Geschwindigkeit aufzunehmen und auf dem eigenen Weg Widerstand aus- und durchzuhalten.


Meine Meinung

„Gegen den Schwarm“ regt dazu an, einmal aus der Herde auszubrechen und nicht länger ein Mitläufer zu sein. Denn, wer sich immer der Masse anpasst, wird auch immer nur ein Teil der Masse sein. Wer keine neuen Wege ausprobiert und sich nicht traut, mal seine Stimme zu erheben und für die eigenen Vorstellungen einzustehen, der wird auch niemals in der Lage sein, etwas außergewöhnliches zu erreichen.

Diesen Ansatz verfolgen auch viele andere Bücher. Und tatsächlich muss ich sagen, „Gegen den Schwarm“ ist da eher ein Buch von vielen. Es regt zwar dazu an, einmal das eigene Verhalten zu reflektieren und sich mal etwas anderes, neues zu trauen, etwas wirklich Neues enthält dieses Buch aber nicht.

Es gibt im Buch zwar einige Stellen, die zum Denken anregen, es gibt aber keine wirklichen Hilfestellungen. Konkrete Tipps, wie man dem Ziel des eigenen Weges näher kommt fehlen mir da komplett.