Thriller

Emma Curtis: Dein perfektes Leben

Dein perfektes Leben

Buchinfos

Dein perfektes Leben

 

Titel: Dein perfektes Leben

Autor: Emma Curtis

Genre: Psychohriller

Verlag: Diana Verlag

Erschienen: 12. November 2018

Seitenanzahl: 480 Seiten

Preis: 9,99 € e-book / 9,99 € Taschenbuch


Inhalt

Zwanzig Minuten nur verlässt Vicky das Haus, während ihr Baby schläft. Als sie zurückkehrt, ist die Katastrophe geschehen, und nichts ist mehr wie zuvor. In ihrer Not vertraut sich Vicky ihrer besten Freundin Amber an, die der Polizei gegenüber behauptet, dass die beiden Frauen die ganze Zeit bei dem Kind gewesen seien. Doch dann geschehen weitere Unglücke.

Bald wird klar, dass jemand das Leben von Vickys Familie sabotiert – jemand in ihrer unmittelbaren Nähe.

Ein Albtraum beginnt, der Vicky bis an ihre äußersten Grenzen treibt.


Meine Meinung

Ich muss sagen, ich habe mir bei dem Buch eigentlich etwas anderes vorgestellt. Der Klappentext klingt wirklich spannend und macht Lust auf mehr. Die dort beschriebene Katastrophe geschieht auch bereits recht früh im Buch. Und hier war auch schon die erste Stelle, an der ich mit einem anderen Verlauf gerechnet hätte und die weitaus weniger dramatisch verlaufen ist, als ich es erwartet hatte.

Anschließend passiert erstmal lange Zeit nicht wirklich etwas Spannendes. So bei ca. Seite 300 habe ich mich sogar gefragt, warum dieses Buch überhaupt als Psychothriller eingestuft wird Vicky’s Familie fährt gemeinsam mit Amber’s Familie in den Urlaub, es gibt zwar ein paar Situationen, die sich schwierig gestalten, aber ohne wirkliche Probleme auszulösen. Es geht um Freundschaft, Liebe, Vertrauen und den Missbrauch von Vertrauen. Es passieren Dinge, die nicht schön sind und die ein psychisch gesunder Mensch vermutlich auch nicht tun würde,, die aber dennoch eben weit untertrieben sind für die Bezeichnung “Psychothriller”. Auch die weiteren “Unglücke” sind genau das – Unglücke. Okay, Unglück ist an mancher Stelle vielleicht doch nicht der richtige Ausdruck, aber diese Dinge sind einfach relativ harmlos.

Nachdem ich mich eigentlich schon damit abgefunden hatte, dass die Geschichte doch noch einmal Fahrt aufnimmt, passierte es aber dann doch. Auf den letzten ca. 100 Seiten geht es dann doch noch zur Sache und wird psycho. Bis dahin muss man allerdings erst einmal durchhalten. Ich könnte mir schon vorstellen, dass jemand, der ganz andere Erwartungen an “Dein perfektes Leben” hat, das Buch schon viel früher wieder enttäuscht zur Seite legt und sich über einen Fehlkauf ärgert.

Diese letzten 100 Seiten reißen das Ruder dann auch wieder rum und sorgen nochmal für eine ordentliche Portion Spannung.


Fazit6.5
6.5Overall Score
"Dein perfektes Leben" macht zunächst einen etwas langweilig Eindruck, da die Geschichte wirklich lange braucht, um sich die Bezeichnung "Psychothriller" zu verdienen. Am Ende wird sie aber noch einmal richtig spannend und macht den schwerfälligen vorherigen Teil wieder gut.