Aljoscha Long und Ronald Schweppe: Bao und das Geheimnis der Gelassenheit: Wie Sie achtsam und entspannt durchs Leben kommen

Buchinfos

 

Titel: Bao und das Geheimnis der Gelassenheit: Wie Sie achtsam und entspannt durchs Leben kommen

Autor: Aljoscha Long und Ronald Schweppe

Genre: Buddhismus

Verlag: Heyne Verlag

Erschienen: 13. November 2017

Seitenanzahl: 256 Seiten

Preis: 9,99 € e-book / 9,99 € Taschenbuch


Inhalt

Endlich gelassen – der kleine Panda zeigt, wie’s geht

Enttäuscht von der Welt und seinen eigenen vermeintlichen Unzulänglichkeiten, begibt sich der kleine Panda Bao auf die Suche nach Glück und innerem Frieden. Bald begegnet er anderen Tieren, die zu seinen Lehrmeistern werden und lernt, die Stürme des Lebens kommen und gehen zu lassen. Indem er das Wunder des Jetzt ergründet, wird sein Geist klar und sein Herz leicht.

Inspirierend und unterhaltsam – ein erzählender Ratgeber mit überraschenden Erkenntnissen und einfachen Übungen für ein achtsames, gelassenes Leben. Folgen auch wir der Spur des Pandas …


Meine Meinung

Das Buch ist sehr schön gestaltet. Man wird nach und nach in die Meditation mit einfachen Übungen eingeführt. Dabei begleitet man den kleinen Panda, Bao, auf seiner Suche nach der Gelassenheit.

Das Buch besteht dabei aus vier Teilen; zunächst die Geschichte, die von Baos Reise handelt. Dazu gibt es dann einen Teil, der Baos Erlebnisse noch einmal allgemein erklärt und mit einfachen, verständlichen Worten erläutert, wie Baos Reise auf das Leben im Allgemeinen auszulegen ist. In jedem Kapitel findet man außerdem einfache Meditationsübungen, die sich problemlos in den Alltag integrieren lassen und dabei helfen sollen, Gelassenheit auch in schwierigen Situationen schnell erreichen zu können. Am Ende eines jeden Kapitels findet man dann noch eine kurze Zusammenfassung vor, die in wenigen Sätzen noch einmal aufzeigt, worauf man sich besinnen sollte.

Durch diese vier verschiedenen Teile ist das Buch schön abwechslungsreich gestaltet, ohne dass man den Anschluss verliert oder ein konzeptloses Durcheinander entstehen würde – das macht das Lesen sehr angenehm.