Monatsrückblick

⌈Lesemonat⌋ März 2021

 

Gelesen habe ich: 

Die Rabentochter, ein Psychothriller von Karen Dionne aus dem Hause Goldmann mit 352 Seiten – Richtig spannend und zu dem was ich unter „Psychothriller“ verstehe wird die Geschichte erst auf den letzten 50-100 Seiten. Trotzdem ein cooles Buch!

Das Kind, ein Psychothriller von Sebastian Fitzek aus dem Hause Droemer Knaur mit 394 Seiten – Fitzek ist und bleibt einfach der König der Psychothriller, er hat es einfach drauf!

Ich bin kein Serienkiller von Dan Wells aus dem Hause Piper mit 384 Seiten – Anders als erwartet und zum Teil auch nicht realistisch, trotzdem spannend. Das Buch hat ein bisschen was von einem alten Stephen King Buch.

Winter in Bloomsbury von Annie Darling aus dem Hause Penguin mit 480 Seiten – Vorhersehbarer Liebesroman, der dennoch für Unterhaltung sorgt.

Auris 3 – Todesrauschen von Vincent Kliesch in Zusammenarbeit mit Sebastian Fitzek aus dem Hause Droemer Knaur mit 352 – Ich liebe es! Eine der besten Buchreihen überhaupt.

Abgebrochen habe ich im März kein Buch, jedes dieser Bücher hat mir ein paar schöne Stunden bereitet.

Insgesamt gelesen habe ich im März 1.962 Seiten.

You Might Also Like...